Kunst und Live-Musik rocken am Samstag die Clemens-Galerien!

Kommenden Pfingstsamstag wird es in den Clemens-Galerien wieder was für die Augen und auf die Ohren geben. Gegen 11 Uhr verwandeln etwa 50 Künstler die Galerien in die größte temporäre Kunstausstellung im Bergischen Land. Und am Mühlenplatz steht bis zum frühen Abend wieder die Clemens-Bühne im Mittelpunkt.

In den Clemens-Galerien wird es kommenden Samstag, den 3. Juni 2017 wieder ordentlich brummen.

Der Solinger Freigeist Timm Kronenberg verwandelt zusammen mit etwa 50 Künstlern die Clemens-Galerien wieder in die größte temporäre Kunstausstellung in der Region. Das city-art-project zeigt bei der zweiten Vernissage des INTERMEZZO DELL’ARTE sehr viel neu geschaffene Kunst, unter anderem aus den Bereichen Malerei, Skulpturen, Design, Fotografie, Multimedia und Performance.

Möglich wird dieses sehenswerte künstlerische Zwischenspiel durch Dr. Jochen Stahl, den Eigentümer der Clemens-Galerien, der der Kunst im Bergischen gerne eine Chance ermöglicht, sich so geballt und raumgreifend inszenieren zu können.

Ab etwa 14:30 Uhr wird dann auch der Mühlenplatz wieder wieder zum Beben gebracht, wenn die Band Senjam in Kooperation mit dem city-art-project den musikalischen Auftakt des Tages macht. Hier kommen die Liebhaber von afrikanischen Rhythmen sowie Salsa, Funk und Reggae voll auf ihre Kosten.

Nach dem großen Erfolg des letzten Monats, geht nahtlos die Musikreihe um Mirko Jelic in die zweite Runde, die gemeinsam von Falk Dornseifer und dem Solinger Werbering W.I.R. e.V. ermöglicht wird.

Ab 17:00 Uhr spielt Martin Gerschwitz sein zweistündiges Solo-Programm. Gerschwitz ist ein ganz großer in der Szene. Er spielte schon in der Rockband „Iron Butterfly“ und startete parallel schon 1996 seine Solo-Karriere mit mittlerweile 7 veröffentlichen Alben.

Um 19.30 Uhr kommen Zibby Krebs & Band mit Special Guest Martin Noell auf die Bühne und sorgen für einen weiteren musikalischen Höhepunkt. Der Auftritt von Zibby Krebs findet im Rahmen seines aktuellen Konzertprojektes „Krebscycle“ statt.  Diese Musik ist eine „gefährliche“ Mischung aus verschiedenen Rock-Stilen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungsteilen ist frei und für das leibliche Wohl ist natürlich wieder durch die ansässige Gastronomie und den Bier- sowie Würstchenstand gesorgt.

Rock on Solingen!